Phoenix Schule

Qualität

Die Ausbildung ist vom Branchenverband der Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie (OdA KT) akkreditiert. Sie entspricht den Richtlinien des Berufsverbandes der Shiatsu Gesellschaft Schweiz (SGS). Die Fortbildungen von Phoenix entsprechen den Vorgaben von SGS, EMR sowie ASCA. Phoenix ist zudem eduQua zertifiziert. Im eduQua-Zertifizierungsverfahren werden Weiterbildungsinstitutionen qualifiziert. Das Label eduQua setzt und überprüft Minimalkriterien für die Qualität von Weiterbildungsanbietenden.

Qualitätsmanagement (QM) sieht Phoenix als eines der obersten Unternehmungsziele. Die Leitung des QM wird deshalb durch die Geschäftsführung wahrgenommen. Es findet kontinuierlich Qualitätsentwicklung innerhalb von Phoenix statt.

Der Unterricht erfolgt durch erfahrene und qualifizierte Lehrpersonen. Die Ausbildungsleitung qualifiziert sich als Dipl. Erwachsenenbildner HF.

Der SVEB hat als Dachverband der Weiterbildung ein Grobkonzept für Schutzmassnahmen betreffend Covid-19 erarbeitet. Es basiert auf den Vorgaben des BAG sowie des SECO. Dieses Grobkonzept stellt wiederum die Grundlage für verfeinerte Schutzkonzepte dar, die jeder Anbieter individuell und an die jeweilige Situation angepasst ausarbeiten muss. Das Schutzkonzept von Phoenix basiert auf dem Grobkonzept des SVEB und der Hygienecheckliste der Shiatsu Gesellschaft Schweiz für den praktischen Unterricht.

Bewertung 2019

Miriam Kuhn

„Als Physiotherapeutin bin ich sehr überzeugt von der Professionalität der Schule, ich habe schon so viel Neues lernen dürfen und schätze die feinfühlige, individuelle Begleitung.“